Suchen

Rosa (Kletterrose) 'Laguna'

TIPPS & TRICKS

Kaufargumente

  • frosthart
  • stark duftend
  • Resistenz gegen Mehltau
* Resistenz gegen Sternruss

Opener

Diese Kletterkünstler besitzen eine unverwechselbare Blütenpracht.

Beschreibung

Nostalgie pur macht sich bei der Betrachtung alter Gärten breit. Diese werden meist von einem Spalier aus Kletterrosen dominiert. Schlingrosen haben sich nicht nur bei Romantikern ihren Platz zurückerobert. Wuchsfreudig erklimmen sie Bäume und Mauern, auch Hauswände sind kein Hindernis. Man denke nur an das märchenhafte Dornröschenschloss. Mit ihrem himmlischen Duft begleiten uns die Kletterrosen durch den Sommer. Im Herbst werden die Pflanzen zurückgeschnitten. Ein Winterschutz ist notwendig.

Blüte

Die Kletterrose 'Laguna'® bildet pinke, stark duftende, starkgefüllte Blüten von Juni bis Oktober.

Halme/Zweige

Die Zweige dieser Pflanze sind bestachelt.

Laub

Die Kletterrose 'Laguna'® ist sommergrün.
Ihre gefiederten Blätter sind dunkelgrün.

Wuchs

Rosa 'Laguna'® wächst kletternd und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 2,5 m und wird bis zu 0,8 - 1 m breit.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist mehrjährig.

Wasser

Regelmässig giessen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Frosthärte

Die Kletterrose 'Laguna'® weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzpartner

Die Kletterrose 'Laguna'® setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Steppen-Salbei, Lavendel, Waldrebe.

Verwendungen

  • Als Sichtschutz
  • Im Bauerngarten
  • Als Fassadenbegrünung

Markenschutz

Es handelt sich um eine markengeschützte Sorte.

Pflanzung

Containerrosen können gefahrlos ganzjährig gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Regelmässiges Giessen ist aber zu jeder Jahreszeit unerlässlich.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Pflege

Tipp:
  • Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschliessend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern.
  • Bei Befall mit Sternrusstau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben.
  • Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen.
  • Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde grosszügig ausgetauscht werden.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis September
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober.

ADR

ADR 2007.
Bauer Baumschulen AG verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert