Suchen

Aconitum vulparia

TIPPS & TRICKS

Beschreibung

Ab Juni bis Juli präsentiert der Fuchs-Eisenhut seine schönen, gelbe Blüten. Eine Freude für viele Bienen und andere Insekten! Aconitum lycoctonum ssp. vulparia ist eine sommergrüne Staude mit geschnittenem Laub. Die Blätter sind herrlich dunkelgrün und gezähnt.
Die Staude hat einen aufrechten Wuchs. Bei einer Grösse von 80 cm ist der Fuchs-Eisenhut etwa 40 cm breit.
Ein halbschattiger bis schattiger Standort ist optimal für Aconitum lycoctonum ssp. vulparia, besonders wenn der Boden dort durchlässig, humos und nährstoffreich ist.

Wichtige Merkmale

  • Bienen- und Insektenweide
  • haltbare Schnittpflanze

Wuchs

Diese Staude ist eine aufrechte Pflanze. Aconitum lycoctonum ssp. vulparia wird etwa 60 cm bis 80 cm gross, bei einer Breite von 20 cm bis 40 cm.

Blätter

Diese Staude ist sommergrün.
Dunkelgrün und geschnitten sind die Blätter von Aconitum lycoctonum ssp. vulparia. Ihr Blattrand ist gezähnt.

Blüte

Zwischen Juni und Juli schmückt sich der Fuchs-Eisenhut mitRispen aus rachenförmigen Blüten. Gelb sind diese gefärbt.

Standort

Der optimale Standort für Aconitum lycoctonum ssp. vulparia ist eine halbschattige bis schattige Lage.

Frosthärte

Ein Winterschutz wird nicht benötigt, Temperaturen bis -37°C sind kein Problem.

Boden

Diese Staude braucht einen durchlässigen, humosen und nährstoffreichen Boden.

Verwendung

Geeignet in Medizin, im Steingarten, als Bienenweide, als Schnittpflanze oder im Naturgarten.

Wissenswertes

Aconitum lycoctonum ssp. vulparia ist eine stark giftige Pflanze!

Wasser

Regelmässige Wassergaben werden von dem Fuchs-Eisenhut bevorzugt.

Pflege

Wissenswertes:
- Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!
- Steingartenpflanzen lieben lockeren, durchlässigen Boden. Da dieses Substrat jedoch wenig Wasser speichert, müssen die Pflanzen nach dem Einsetzen besonders bei Trockenheit mehrere Wochen lang regelmässig gegossen werden, bis sie ausreichend eingewurzelt sind.
- Wenn die Pflanzen nach der Blüte zurückgeschnitten werden, treiben sie noch einmal durch und blühen erneut.

Pflanzzeit

Diese Staude sollte am besten zwischen März - Mai gepflanzt werden.

Synonyme

Manch einer kennt den Fuchs-Eisenhut vielleicht auch als Sturmhut oder Akonit. Unter Botanikern ist Aconitum lycoctonum ssp. vulparia auch als Aconitum vulparia bekannt.
Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Erfahren Sie mehr
Alle akzeptieren
Speichern