Bodendeckende Stauden und ihre Vorteile als Polsterpflanzen

Es gibt viele gute Gründe, bodendeckende Stauden anzubauen. Denn sie sind weit mehr als nur ein toller Blickfang im Staudenbeet.

Bodendeckende Stauden lassen sich fast das ganze Jahr über anbauen. Sie sind recht anspruchslos und gedeihen an jedem Standort.

Bodendeckende Stauden vereinen das Nützliche mit dem Schönen

Bodendeckende Stauden gedeihen an den unterschiedlichsten Standorten und können auch dort gepflanzt werden, wo andere Pflanzen sich nicht wohl fühlen würden. Gerade für schattige Standorte im Garten eignen sich zahlreiche Stauden als Bodendecker besonders gut. Einige von ihnen schmücken Blumenrabatte oder Staudenbeete mit ihren kleinen Blüten und oft findet man sie als Übergang vom Blumenbeet zum Gehweg oder der Rasenfläche. Stauden als Bodendecker haben den grossen Vorteil, dass sie nicht nur im Beet vor den grösseren Stauden gut zur Geltung kommen, sondern auch auf steileren Hängen, unter Bäumen und im mediterranen Steingarten gepflanzt werden können. Doch gerade in Blumen- und Staudenbeeten hat sich der Anbau dieser Bodendecker als vorteilhaft erwiesen. Denn diese sogenannten Polsterpflanzen können mehr als nur gut aussehen. Die dicht gewachsenen Blätter breiten sich rasch über den Boden aus und gerade die immergrünen unter ihnen verhindern so das Aufkommen von Unkräutern. Im Sommer schützen diese Bodendecker den Boden vor Austrocknung und im Winter speichern sie die Wärme unter ihren Blättern. Sie wirken ein wenig wie eine lebendige Mulchdecke und sehen dabei auch noch dekorativ aus.

Bodendeckende Stauden pflanzen und pflegen

Ausser im Winter bei Bodenfrost können bodendeckende Stauden zu jeder Jahreszeit eingepflanzt werden. Vor dem Pflanzen wird der Boden gelockert und vorhandenes Unkraut entfernt. Das Pflanzloch kann noch mit etwas Kompost oder Hornspänen versehen werden, bevor die Pflanze dann eingesetzt und das Loch wieder ringsum mit Erde aufgefüllt wird. Die Tiefe des Pflanzloches sollte mindestens so tief sein wie das Gefäss, in dem die Pflanze sich vorher befand. Bei den meisten Bodendeckern genügen 12 Pflänzchen pro Quadratmeter, da diese nach wenigen Jahren eine dichte Decke aus Blattwerk entwickelt haben. Nicht alle Bodendecker sind immergrün oder entwickeln Blüten. Bei der grossen Auswahl an ansprechenden Polsterpflanzen fällt die Auswahl oft schwer.
Sind die Pflänzchen dann gepflanzt, sollte der Boden nicht mehr durch Harken gelockert werden, denn dadurch könnten die zarten, meist oberflächlichen Wurzeln beschädigt werden. Manche dieser Bodendecker müssen und ab und zu geschnitten werden, damit sie mit der Zeit nicht das ganze Beet überwuchern. Es gibt bodendeckende Stauden, die einen kalkhaltigen Boden bevorzugen und andere, die einen Boden mit einem leicht sauren pH- Wert benötigen, was beim Düngen jeweils berücksichtigt werden sollte.

Bodendeckende Stauden für die Gartengestaltung

Diese Vielfalt an Bodendeckern ist überall einsetzbar, wo es ansonsten zu kahlen und unansehnlichen Flächen käme. Bodendecker ergeben einen schönen Kontrast, wenn sie den Boden vor hochwachsenden Pflanzen bewachsen. Besonders blühende Polsterpflanzen können farblich geschickt mit anderen blühenden Stauden kombiniert werden. Aber auch als einzelne Elemente zwischen alten Mauersteinen oder im Steingarten können sie farbliche Akzente setzen. Sie wirken wie natürlich gewachsen und geben dem Garten einen ganz besonderen Charme. Als Beeteinfassung eignen sich viele bodendeckende Stauden ebenso hervorragend. Sogar alte, verwittert aussehende Mauern bekommen ein neues Gesicht, wenn sie von blühenden Polsterpflanzen hier und da überwuchert werden. Unter Bäumen wirken solche niedrig wachsenden Stauden wie ein zarter Blumenteppich, der den Baum liebevoll umrandet. Auch ein Beet oder eine Böschung, nur aus unterschiedlich farbig blühenden Bodendeckern, kann zauberhaft aussehen. Hänge können dadurch sogar vor Bodenerosion geschützt werden. So ein Hang aus blühenden Bodendeckern vermittelt dem Betrachter Ruhe und bietet dabei zahlreichen Insekten ein schönes Zuhause.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Alle akzeptieren
Speichern